Kreisvorstand - News
Saison 2021/2022

Arbeitssitzung KFA mit den Vereinen
26/06/22

Werte Sportkameradin,
werter Sportkamerad,

auch wenn die Saison 2021/2022 gerade erst ihr Ende gefunden hat, müssen wir die neue Saison vorbereiten. Alle Vereine wurden bereits aufgefordert ihre Mannschaftsmeldung im DFBnet-Vereinsmeldebogen einzupflegen. Dies hat bekanntlich bis spätestens zum 5. Juli 2022 zu erfolgen. Anschließend werden wir die Staffeleinteilung vornehmen und den Rahmenterminplan festlegen.

Der Beginn der Saison 2022/2023 wurde für den Sonntag 21. August 2022 festgelegt.

In diesem Jahr wollen wir, bevor alle Einteilungen, Regelungen und Pläne veröffentlicht werden, nach langer Zeit wieder eine Arbeitssitzung des Kreisfussballausschuss mit den Vereinen in einer Präsenzveranstaltung durchführen. Vorab möchten wir aber darauf aufmerksam machen, dass es sich um eine Pflichtveranstaltung handelt.

Einladung:

KFA-Sitzung mit den Vereinen

Ort: hat sich geändert und wird noch bekannt gegeben

Datum: Mittwoch, 20. Juli 2022

Beginn: 18.30 Uhr

Tagesordnung wird auf der Sitzung bekannt gegeben. (Punkte werden u.a. sein: Abgelaufene Saison, Meisterehrungen, Neue Saison, Sonstiges)

Es wird darum gebeten, dass jeder Verein einen entscheidungsberechtigten Teilnehmer entsendet. Alle Entscheidungen, die dann abgestimmt werden, sind für die Saison 2022/2023 bindend.

Wir freuen uns endlich eine Veranstaltung wieder in Präsenz durchzuführen und auf rege Beteiligung.

Mit sportlichen Grüßen

Horst Reimann                                                       Andreas Molter
Vorsitzender Kreisfussballausschuss                       Koordinator Spielbetrieb


Mannschaftsmeldung für die Saison 2022/2023
15/06/22

Werte Sportkameradin,
werter Sportkamerad,

 

auf diesem Wege möchte ich um die Abgabe der Mannschaftsmeldung im DFBnet bitten.

Im DFBNet ist das Meldefenster für das Spieljahr 2022-2023 seit dem 15. Mai 2022 geöffnet.

Es können bis zum 5. Juli 2021 alle Mannschaften (Frauen, Männer, , sowie Alt-Herren) für den Spielbetrieb (Meisterschafts-/Freundschaftsspiele) gemeldet werden. Die Meldung erfolgt im DFBNet über den Vereinsmeldebogen.

Mannschaftsnachmeldungen nach dem 05. Juli 2022 sind ausschließlich über das DFBNet-Postfach an den VKFA bzw. Koordinator Spielbetrieb zu richten.

Wir würden euch bitten, alle Mannschaften frühzeitig zu melden. Mannschaften, die erst noch in Planung sind, sollen auch gemeldet werden. Hier ist unter "Besonderheiten" ein entsprechender Vermerk einzutragen.

Sollten für die einzelnen Mannschaften besondere Wünsche bestehen (Anstoßzeit, Spieltag oder bestimmte Mannschaften am gleichen Tag), dann ist dies auch bei der Meldung mit anzugeben. Wie in den vergangenen Jahren, würden wir wieder versuchen alle Wünsche entsprechend zu berücksichtigen, soweit wie es möglich ist.

Dann hoffen wir alle mal, dass sich die Lage verbessert, sodass die Kinder und Jugendlichen wieder regelmäßig auf den Sportplatz können. 

Vorsitzender Kreisfußballausschuss - Koordinator Spielbetrieb

-------------- Horst Reimann ------------ - ---- Andreas Molter ------


Entscheidungsspiele im FLVW Kreis Iserlohn
07/06/22

Nach den Auf- und Abstiegsregelungen des FLVW - Kreis Iserlohn ist ein Entscheidungsspiel zwischen den jeweiligen Tabellensiebten der Kreisligen B zur Ermittlung des Verbleibs in der Kreisliga B erforderlich.

Hier stehen sich die Mannschaften des SV Deilinghofen/Sundwig II und der SF Sümmern II gegenüber.

Ebenso spielen die beiden  Tabellenzweiten der Kreisligen B einen weiteren Aufsteigers zur Kreisliga A aus. Da die beiden Vereine SF Hüingsen II und SSV Kalthof II auf die Austragung verzichtet haben, geht das Recht auf die beiden Drittplatzierten über.

Somit kommt es zur Begegnung: SC Tornado Westig gegen den VfK Iserlohn.

Das Entscheidungsspiele wurden für Samstag, den 11. Juni 2022 um 13:30 Uhr (SV Deilinghofen/Sundwig II gegen SF Sümmern II) und 16.00 Uhr (SC Tornado Westig gegen Vfk Iserlohn) angesetzt und findet auf der Sportanlage des FC Borussia Dröschede statt.

Eine Eingabe im DFBnet ist erfolgt.


Kreistag 2022
28/04/22

Werte Sportkameradin,
werter Sportkamerad,

 

gemäß § 42 Abs. 2 der Satzung des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen e.V. (FLVW) findet am Mittwoch, den 04. Mai 2022 de ordentlichen Kreistag 2022 des FLVW Kreis Iserlohn statt.

Tagungslokal:    Schützenhalle Bösperde - Großer Saal
                          Bahnhofstraße in Bösperde 7,  58708 Menden

Einlass:             17:30 Uhr
Beginn:             18:30 Uhr

Eine Einladung mit der vorläufigen Tagesordnung wurde am 22.03.2022 über das DFBnet-Postfach an alle betreffenden Vaereine versandt.

Die Berichte zur Legistaturperiode 2019-2022 werden an alle Vereine/Delegierten versandt, bzw. können über den folgenden Link eingesehen werden.

1. Berichte zum Kreistag 2022
2. Protokoll zum Kreistag 2019
3. Tagesordnung Kreistag 2022
4. Einladung Kreistag 2022

Da die Berichte nicht vorgetragen werden sollen, bitte wir diese für die Abstimmung vorab zur Kenntnis zu nehmen. Danke.

Hinweise:

Jeder Verein im FLVW - Kreis Iserlohn (Fachschaften Fußball, Leichtathletik, Freizeit- und Breitensport) ist verpflichtet, mindestens einen Delegierten zu stellen. Weitere Delegierte entnehmen sie bitte dem per Email zugesandten Delegiertenschlüssel.

Bei Nichterscheinen wird ein Ordnungsgeld gem. § 17 der Rechts- und Verfahrensordnung (RuVO) des Westdeutschen Fußballverbandes (WDFV) erhoben.

Anträge müssen gemäß § 42 Abs. 4 Buchstabe c der Satzung des FLVW bis spätestens drei Wochen (Eingang bis 13.04.2022) vor dem ordentlichen Kreistag schriftlich mit Begründung beim Kreisvorstand eingegangen sein.

Der Kreistag wird unter den gültigen Coronaschutzverordnungen abgehalten.


Weiter Spielabsagen im Fußball
02/04/22

Im Fußballkreis Iserlohn gibt es für Sonntag den 3.4 weitere Spielabsagen. Die Stadt Menden hat ebenfalls eine komplette Sportplatzsperre ausgesprochen.

Nach Rücksprache mit der Sportplatzkommission vom Fußballkreis Iserlohn wurden auch die Spiele im Stadtbereich Hemer, Ihmert abgesagt.

Im Stadtbereich Schwerte ist nur der Sportplatz in Ergste unbespielbar.

Für die Jugend gibt es eine generelle Spielabsage für den Kreis.


Sperrung der Sportplätze in Iserlohn
02/04/22

Die Stadt Iserlohn sperrt die Sportplätze für das Wochenende 2.4 und 3.4. Sämtliche Veranstaltungen werden abgesetzt.


Keine Spielabsagen mehr aufgrund von Coronafällen
25/03/22

Autor: flvw.de

Der Verbands-Fußball-Ausschuss (VFA) und der Verbands-Jugend-Ausschuss (VJA) des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) haben die Coronaregeln für den Spielbetrieb angepasst. Ab Montag, 28. März werden keine Spiele mehr aufgrund von infizierten Spieler*innen abgesagt. Damit reagiert der Verband auf die aktuelle Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO) des Landes NRW (gültig seit 19. März), die keine Einschränkungen mehr für den Sportbetrieb im Freien vorsieht.

Bislang genügte der Nachweis über drei infizierte Spieler*innen, um eine Partie von der Staffelleitung absagen zu lassen. Dies ist ab kommender Woche nicht mehr möglich. „Aktive haben mit Gültigkeit der neuen Coronaschutzverordnung wieder uneingeschränkten Zugang zum Sporttreiben im Freien. Wir sehen deshalb keine weitere Notwendigkeit mehr, Spiele wegen Coronafällen abzusagen“, sagt Manfred Schnieders. Der FLVW-Vizepräsident Amateurfußball betont aber auch, dass es Ausnahmen gäbe, zum Beispiel wenn ein Großteil der Mannschaft infiziert sei.

Neben den Corona-Regeln hat sich der VFA auf seiner turnusmäßigen Tagung am Mittwoch auch mit der Auf- und Abstiegsrunde in der Oberliga Westfalen sowie mit der Anzahl der Bezirksliga-Staffeln befasst. Beschlüsse konnte Reinhold Spohn noch nicht verkünden. „In der Oberliga Westfalen stehen noch reguläre Meisterschaftsspiele sowie elf Nachholpartien aus. Wenn wir endgültig wissen, welche Vereine in der Auf- und Abstiegsrunde spielen, werden anhand von Schlüsselzahlen die jeweiligen Spielpläne erstellt“, so der VFA-Vorsitzende. Ziel sei es, die Anzahl von Heim- und Auswärtsspielen für die jeweiligen Clubs möglichst ausgeglichen zu gestalten.

Auch bei der Anzahl der Bezirksliga-Staffeln in der neuen Spielzeit 2022/23 konnte sich der VFA aufgrund der noch ausstehenden Spieltage noch nicht festlegen. Wahrscheinlich sei aber, so Spohn, dass es in der kommenden Saison weniger als 14 Staffeln geben werde. Die Staffelanzahl wurde nach dem coronabedingt vorzeitigen Ende der Saison 2019/20 von zwölf auf 14 erhöht.

Downloads:

FLVW-Coronaregeln (Stand 23.03.22)

Ansprechpartner:

Manfred Schnieders
Reinhold Spohn


Gezielt helfen: DFB ruft zu bundesweitem Spendenspieltag für Ukraine auf
25/03/22

Autor: dfb.de

Alle aktiven Fußballer*innen, ehrenamtlich Engagierten sowie Fans und Zuschauer*innen auf Deutschlands Sportplätzen haben am Wochenende die Gelegenheit, ein weiteres gemeinsames Zeichen für Frieden und Solidarität zu setzen. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und seine 21 Landesverbände rufen zu einem bundesweiten Solidaritätsspieltag und zu Spenden für die Menschen in der Ukraine auf. Der DFB und die Stiftung der Nationalmannschaft werden die eingehenden Spenden noch einmal um bis zu 200.000 Euro aufstocken.

Seit Beginn des russischen Angriffs steht die deutsche Fußballfamilie solidarisch an der Seite der betroffenen Menschen und versucht mit zahlreichen Aktionen zu helfen. Viele Vereine aus dem Amateur- und Profifußball haben in den vergangenen Wochen mit beeindruckenden Hilfsmaßnahmen Gelder und Güter für die Menschen in der Ukraine und für Geflüchtete gesammelt. Die DFB-Stiftung Egidius Braun und die Stiftung der deutschen Nationalmannschaft haben gemeinsam mit der Dietmar Hopp Stiftung 1,1 Millionen Euro in einen Nothilfefonds eingezahlt. Und es geht weiter. Das anstehende Wochenende soll im gesamten deutschen Fußball, von der Kreisliga bis zur Nationalmannschaft, im Zeichen der Ukraine-Hilfe stehen.

Bei jedem Spiel – von der Jugend bis zu den Aktiven, von der 3. Liga und FLYERALARM Frauen-Bundesliga bis zur Kreisklasse – können die Klubs Spenden einsammeln oder zur Hilfe aufrufen. Geschehen kann dies beispielsweise über Durchsagen auf den Sportplätzen, Aktivitäten auf den Social-Media-Kanälen oder Spendenboxen an den Eingängen, in die Zuschauer*innen direkt einzahlen, ehe der Verein dieses Geld geschlossen an das Spendenkonto überweist. Die Teilnahme ist für alle Vereine natürlich freiwillig und soll von Herzen kommen. Jede Person hat darüber hinaus die Möglichkeit, privat zu spenden.

Spendenkonto der DFB-Stiftung Egidius Braun

Angesprochen sind unter anderem diejenigen, die gerne helfen möchten, bisher aber unschlüssig waren, an wen sie sich mit Spenden effektiv wenden können. Die DFB-Stiftung Egidius Braun ist hierbei mit ihrem breiten Netzwerk ein starker Partner, um die Gelder dem zielgerichteten Zweck zuzuführen.  Die Stiftung engagiert sich bereits seit dem Jahr 2001 zusammen mit dem Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ für Hilfsprojekte in der Ukraine und kooperiert seit mehreren Jahren mit der Klitschko Foundation.

Alle eingehenden Spenden werden von der DFB-Stiftung Egidius Braun auf einem eigens eingerichteten Sonderkonto gesammelt und ohne jeden Abzug an die bedürftigen Menschen in der Ukraine weitergegeben beziehungsweise für entsprechende Hilfsprojekte eingesetzt.

Die Bankverbindung lautet:

DFB-Stiftung Egidius Braun
IBAN:  DE14 6705 0505 0040 1385 44
BIC: MANSDE66
Sparkasse Rhein Neckar Nord
Verwendungszweck: Nothilfefonds Ukraine

Der DFB wird auf Initiative von Präsident Bernd Neuendorf und Schatzmeister Stephan Grunwald die Gelder, die im Rahmen des Aufrufs eingehen, bis zu einer Höhe von 100.000 Euro verdoppeln. Bedeutet: Gehen 30.000 Euro an Spenden ein, erhöht der DFB die Summe auf 60.000 Euro. Gehen 150.000 Euro ein, stockt der Verband den Gesamtbetrag auf 250.000 Euro auf. Gleiches gilt für die Stiftung der Nationalmannschaft, auch sie wird die generierte Spendensumme bis zu einer Deckelung von 100.000 Euro verdoppeln. Eine starke und wirksame Maßnahme, ganz im Sinne des kürzlich verstorbenen DFB-Ehrenpräsidenten Egidius Braun. Er hatte sich nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion einst stark für die neu entstandenen Fußball-Nationalverbände engagiert. „Mit unserer finanziellen Zuwendung ehren wir das Lebenswerk des verstorbenen Ehrenpräsidenten, dem wir alle zu allergrößtem Dank verpflichtet sind. Fußball war, ist und bleibt mehr als ein 1:0“, sagt DFB-Schatzmeister Stephan Grunwald.

DFB und Stiftung der Nationalmannschaft verdoppeln Spendensumme

DFB-Vizepräsident Ralph-Uwe Schaffert, designierter Vorsitzender des Vorstands der DFB-Stiftung Egidius Braun, erklärt: „Wenn der Fußball zusammensteht, kann er Großes bewegen, dann entfaltet er seine ganze Kraft. Lasst uns das Wochenende für eine starke Hilfsaktion für die Menschen in der Ukraine nutzen. Auch eine große Anzahl kleiner Spenden kann viel bewirken. “

Ronny Zimmermann, 1. DFB-Vizepräsident Amateure, sagt: „In vielen der mehr als 24.000 Fußballvereine in Deutschland laufen bereits beeindruckende Hilfs- und Solidaritätsaktionen für die Menschen in der Ukraine. Hier wird im Kleinen Großes geleistet. Nun wollen wir als Fußballfamilie ein weiteres Zeichen der geschlossenen Unterstützung aussenden und konkrete Hilfe leisten. Egal, ob Nationalmannschaft oder Kreisligist: Der Fußball steht fest an der Seite der Ukraine, er steht für Frieden und Verständigung.“

Auch bei den anstehenden Länderspielen der deutschen Nationalmannschaften sind Maßnahmen geplant - beginnend mit der Partie der U 21-Nationalmannschaft am Freitag in Egidius Brauns Heimatstadt Aachen gegen Lettland und am Samstag beim Spiel der Mannschaft von Bundestrainer Hansi Flick in Sinsheim gegen Israel. Unter anderem wollen die DFB-Mannschaften mit dem Peace-Zeichen auf den Hymnenjacken ein Zeichen für Frieden in der Ukraine setzen. Auf den LED-Banden in den Stadien wird zu Spenden auf das Stiftungskonto aufgerufen.

Spendenaktionen rund um Länderspiel

Nationalmannschaftskapitän Manuel Neuer, Vorsitzender des Stiftungsrates der Stiftung der Nationalmannschaft, betont: „Mit unserer Zuwendung wollen wir insbesondere Kinder und Jugendliche unterstützen, die aufgrund der kriegerischen Auseinandersetzung auf der Flucht sind. Uns allen in der Nationalmannschaft ist es ein Anliegen, in dieser akuten Not Hilfe zu leisten. Unsere Gedanken sind bei den Menschen in der Ukraine.“

Auch der Fan Club Nationalmannschaft unterstützt die Spendenaktion rund um das Israel-Länderspiel in Sinsheim und ruft alle Mitglieder zum Mitmachen auf. Darüber hinaus können am Fan-Club-Zelt, das am Spieltag vor der Prezero-Arena auf Parkplatz VIP1 steht, und auf dem Parkplatz (Boden-Eingang) des Technik Museums Sinsheim Sachspenden abgegeben werden. Sie können am Samstag ab 18 Uhr an beiden Sammelpunkten abgeliefert werden, am Fan-Club-Zelt ist dafür ein Counter geöffnet.

Die Sachspenden werden vom Verleger Winfried Rothermel im Namen der Deutsch-Ukrainischen Gesellschaft Heidelberg (DUG) entgegengenommen und direkt nach Kiew transportiert. Benötigt werden ausschließlich Artikel wie warme Decken, Schlafsäcke, Isomatten, Hygieneprodukte wie Windeln oder Desinfektionsmittel, haltbare Nahrungsmittel wie Nudeln, Nüsse, Rosinen oder Energieriegel.

Zudem verteilt der Fan Club rund um die Partie die begehrten Spieltags-Pins und wünscht sich dafür eine Geldspende zugunsten des Nothilfefonds Ukraine der DFB-Stiftung Egidius Braun.

Mögliche Durchsage für Ihr Stadion/ IhrenSportplatz:

Seit mehr als einem Monat tobt mitten in Europa, ganz in unserer Nähe ein Krieg. Es gibt Tote, Verletzte, Vertriebene, unendliches Leid. Wir sind ratlos, wie dieser Krieg beendet werden kann. Aber wir sind nicht untätig.

Die Fußballfamilie tritt geschlossen ein für die Menschen in der Ukraine. Wir wollen helfen. Deshalb sammelt die DFB-Stiftung Egidius Braun im Rahmen eines bundesweiten Solidaritätsspieltags Spenden für die Ukraine. Diese Spenden werden gezielt für Hilfsprojekte eingesetzt. Auch die Nationalmannschaft spendet mit.

Lasst uns alle zusammen Zeichen setzen. Danke für eure Hilfe.


Einladung Kreistag 2022
22/03/22

Werte Sportkameradin,
werter Sportkamerad,

 

gemäß § 42 Abs. 2 der Satzung des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen e.V. (FLVW) lade ich zum ordentlichen Kreistag 2022 des FLVW Kreis Iserlohn am Mittwoch, den 04. Mai 2022 recht herzlich ein.

Tagungslokal:    Schützenhalle Bösperde - Großer Saal
                          Bahnhofstraße in Bösperde 7,  58708 Menden

Einlass:             17:30 Uhr
Beginn:             18:30 Uhr

Hinweise:

Jeder Verein im FLVW - Kreis Iserlohn (Fachschaften Fußball, Leichtathletik, Freizeit- und Breitensport) ist verpflichtet, mindestens einen Delegierten zu stellen. Weitere Delegierte entnehmen sie bitte dem per Email zugesandten Delegiertenschlüssel.

Bei Nichterscheinen wird ein Ordnungsgeld gem. § 17 der Rechts- und Verfahrensordnung (RuVO) des Westdeutschen Fußballverbandes (WDFV) erhoben.

Anträge müssen gemäß § 42 Abs. 4 Buchstabe c der Satzung des FLVW bis spätestens drei Wochen (Eingang bis 13.04.2022) vor dem ordentlichen Kreistag schriftlich mit Begründung beim Kreisvorstand eingegangen sein.

Der Kreistag wird unter den gültigen Coronaschutzverordnungen abgehalten.

Eine Einladung mit der vorläufigen Tagesordnung wurde am 22.03.2022 über das DFBnet-Postfach an alle betreffenden Vereine versandt.

Mit sportlichen Grüßen
Horst Reimann - Kreisvorsitzender
FLVW Kreis Iserlohn


Schweigeminute für Frieden und Solidarität
25/02/22

Anlässlich des russischen Angriffs auf die Ukraine bittet der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) seine Vereine, sich am kommenden Wochenende an einer Schweigeminute zu beteiligen. Egal ob Meisterschaftsspiel, Wettkampf oder Training – es soll einen Moment des Innehaltens geben, der von einer Durchsage eingeleitet wird.

Diese hat eine ganz klare Botschaft: Der Sport steht für Frieden und Gemeinschaft. Wer Gewalt ausübt, teilt nicht die Werte des Sports, teilt nicht unsere Werte. Krieg ist keine Alternative, Krieg bedeutet Leid, Hass und Elend.

FLVW-Präsident Gundolf Walaschewski: "Zusammen können wir ein klares Statement setzen: Der FLVW und seine Vereine verurteilen den Angriff auf die Ukraine. Wir erklären uns solidarisch mit den Menschen vor Ort. Wir stehen für Verständigung zwischen den Völkern, für Gemeinschaft und Frieden. Auch wenn unsere Bitte sehr kurzfristig ist, hoffen wir darauf, dass sich viele Vereine beteiligen."

Auch der Deutsche Fußball-Bund (DFB), die Deutsche Fußball Liga (DFL) und der Deutsche Olympische Sportbund haben ihre Vereine zu einer Schweigeminute aufgerufen.

Hier der Entwurf für die Durchsage:

"Der Sport steht für Frieden und Gemeinschaft. Er baut Brücken, er führt Menschen zusammen und sorgt für Verständigung zwischen den Völkern. Sport überwindet Grenzen, aber er grenzt nicht aus. Wer Gewalt ausübt, wer Menschen und Menschenrechte verletzt, verlässt diese Gemeinschaft. Er teilt nicht die Werte des Sports. Unsere Werte. Aus der Geschichte haben wir gelernt, dass Krieg Leid bedeutet, Hass und Elend. Und dass es keinen Krieg geben darf. Der FLVW und seine Vereine verurteilen den kriegerischen Angriff auf die Ukraine. Wir stehen in unserer Haltung fest an der Seite der Menschen vor Ort."

 

 


Kreistag 2022 - Terminänderung
16/02/22

Terminvorankündigung für den Kreistag 2022

 
Der Kreistag für den Fußball- und Leichtathletik-Kreis Iserlohn ist für den 04.05.2022 um 18:30 Uhr in der
 
Schützenhalle Bösperde, Große Halle,
Bahnhofstraße 7 in Bösperde,
58708 Menden

vorgesehen. Bitte diesen Termin vormerken.

Start der FLVW-Sportplatzwochen 2022
07/02/22

Wie in den vergangenen Jahren finden auch im Frühjahr 2022 die Sportplatzwochen des Fußball- und Leichtathletik Verbandes Westfalen (FLVW) in Zusammenarbeit mit seinen Partnern im Kompetenzbereich „Sportstätten“ statt. Neben interessanten und informativen Seminaren erwarten Sie auch weitere attraktive Angebote.

Logo der Aktion


LA: Die Kreisbestenliste 2021 ist fertig
02/12/21

Die fertige Kreisbestenliste 2021 steht nun zur Verfügung.

Bei Beanstandungen bitte mit Klaus Fingerhut (klaus.fingerhut@t-online.de) in Verbindung setzen.


2G-Update für die FLVW-CheckIn App
27/11/21

 Durch die neue Coronaschutzverordnung vom 24.11.2021 wurde der Trainings- und Spielbetrieb nochmals unter besondere Herausforderungen gestellt. Aus diesem Grund haben wir erneut einige neue Funktionen entwickelt, um Sie in Ihrer ehrenamtlichen Arbeit im westfälischen Sport weiter zu unterstützen.

Folgende Funktionen erhalten Sie mit dem neuen Update:

 2G- und 2G-PLUS-Regel: Neben der bisherigen vorhandenen 3G-Regel kann nun auch die 2G-Regel und die 2G-

 PLUS-Regel für alle Nutzer durch eine Person mit der Rolle “Vorstand” aktiviert oder deaktiviert werden.

 Personen ohne Immunisierungstatus können in der Team-Anwesenheit nicht als anwesend ausgewählt werden.

 Der Immunisierungsstatus kann bei allen Personen direkt und schnell geändert werden.

 Teams anpassen: Optional kann nun bei allen Personen das Geburtsdatum und das Datum des vollständigen Impfschutzes bzw. der Genesung eingetragen werden. Außerdem kann für ein ganzes Team festgelegt werden, ob alle Sportler unter 16 Jahren alt sind. Diese werden somit automatisch von der 2G-Regel ausgenommen

 Zuschauerkontrolle: Beim Hinzufügen / CheckIn von Zuschauern kann nach der Aktivierung der 2G-Regel ausschließlich “geimpft” oder “genesen” als Auswahlmöglichkeit ausgewählt werden.

 Alle Informationen zur Einrichtung und Funktionsweise erhalten Sie in der hinterlegten Anleitung in der Web-App. Bei aufkommenden Rückfragen können Sie sich gerne bei unserem Team unter support@flvw-marketing.de melden.


Saison im Amateurbereich wird fortgesetzt (Aktualisiert!!)
25/11/21

Der FLVW hat alle seine Vereine darüber informiert, dass die Saison 2021/2022 weiterhin fortgesetzt wird

„Nach Abwägung der Möglichkeiten haben wir uns dazu entschieden, den geimpften Spielerinnen und Spielern weiter die Möglichkeit zu geben, ihrem Sport nachzugehen“, sagt FLVW-Präsident Gundolf Walaschewski.

Die neue Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen (NRW), die am 24. November 2021 in Kraft trat, lässt die Fortsetzung des Spielbetriebes unter Wahrung der 2G-Regel, bzw. einem PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist, zu.

Die überkreislichen Ligenspiele der B- und A-Junioren sowie B-Juniorinnen werden bis zum 31.12.2021 ausgesetzt. Der Trainings- und gegebenenfalls Freundschaftsspielbetrieb kann unter Wahrung der 2G-Regel bzw. einem PCR-Test fortgesetzt werden und soll insbesondere Mannschaften mit einer guten Impfquote nicht einschränken. Im beiderseitigen Einvernehmen können auch geplante Pflichtspiele zur Austragung kommen. Darauf hat sich der Verbands-Jugend-Ausschuss verständigt und trägt damit dem Umstand Rechnung, dass für diese Altersgruppen erst zu einem wesentlich späteren Zeitpunkt auf Grundlage der STIKO-Empfehlung eine Impfung möglich war.

Für alle Spieler ab 16 Jahren gilt die 2G-Regelung sowie für Nichtgeimpfte ein PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden sein darf.

Trainer, Betreuer und sonstige Personen, die auf dem Spielbericht stehen und nicht geimpft sind, müssen aber, erstens, einen negativen Antigen-Schnelltest vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf und, zweitens, eine medizinische Maske tragen.

Alle Spieler, Betreuer, Trainer und sonstige Personen, die auf dem Spielbericht stehen unterliegen diesen Regelungen. Alle weiteren Personen und auch die Zuschauer müssen ihren Immunisierungsstatus nachweisen, ein Antigen-Schnelltest bzw. PCR-Test ist nicht ausreichend.

Ausgenommen von der Regelung sind nur Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahre. Kinder bis zum Schuleintritt benötigen weder einen Test- noch einen Immunisierungsnachweis. Kinder und Jugendliche vom Schuleintritt bis einschließlich 15 Jahre gelten durch die Schultestungen als getestete Personen und benötigen keinen Immunisierungsnachweis.

Ausgenommen sind auch Personen, die über ein ärztliches Attest verfügen, demzufolge sie derzeit oder bis zu einem Zeitpunkt, der höchstens sechs Wochen zurückliegt, aus gesundheitlichen Gründen nicht gegen Covid-19 geimpft werden können; diese Personen müssen über einen Testnachweis nach § 2 Absatz 8 Satz 2 verfügen.

Für die Einhaltung der Regelungen und die Kontrolle vor und während des Spiels bzw. Wettkampfes ist jeweils der Heimverein/Veranstalter verantwortlich.

Auch die westfälische Leichtathletik wird ihren Trainings- und Wettkampfbetrieb angepasst an die neuen Regelungen weiter aufrechterhalten.

Die Regelungen für den Amateursport stehen ausführlich auf FLVW.de.

*2G-Regel: Zutritt ist nur immunisierten Personen (vollständig geimpft oder genesen) gestattet.


Pokalspielauslosung 2021/2022
19/08/21

Auslosung Krombacher Pokal 2021/2022

Pokalspielleiter Jörg Hafner hat die Auslosung zum Krombacher Pokal vorgenommen. Leider musste die Veranstaltung ohne die Öffentlichkeit stattfinden, da entsprechende Vorkehrungen zum Coronaschutz nicht getroffen werden konnten.

Die Auslosung ergab die folgenden Partien für die erste Runde:

- TuS Wandhofen gegen SF Oestrich
- FV Ihmert/Bredenburch gegen MSV Iserlohn
- DJK GW Menden gegen SC Tornado Westig
- VfK Iserlohn gegen VfR Lasbeck
- FC Hemer Erciyes gegen FC Italia Menden

Die Spiele werden in der Woche 14.09. - 16.09.2021 ausgetragen.

Der weitere Spielplan wird in den nächsten Tagen veröffentlicht.


Pokalspielauslosung nicht öffentlich !!!
18/08/21

Liebe Sportkameradin,
lieber Sportkamerad, 

auf Grund des aktuellen Inzidenzwertes des Märkischen Kreises findet die Pokalauslosung am 19.08.2021 NICHT ÖFFENTLICH statt.

Wir werden die Auslosung der Begegnungen im kleinen Kreis unter Beaufsichtigung durchführen und dann auch bekannt geben.

Bei der derzeitigen Wetterlage macht es auch keinen Sinn, die Auslosung nach draußen zu verlegen, und hoffen auf Euer Verständnis.

Bleibt alle gesund

 

mit sportlichen Grüßen

Jörg Hafner


Änderung des Spielplans der Kreisliga C-Ost
08/08/21

Leider hat Vatanspor Hemer seine 4. Mannschaft vom Spielbetrieb zurückziehen müssen. Dadurch ist eine Änderung der Kreisliga C-Ost erforderlich geworden.

Die Kreisliga C-Ost wird nun als 12er-Staffel in den Spielbetrieb gehen. Der Spielplan wurde entsprechend geändert und alle Anstoßzeiten sind noch einmal zu prüfen und ggf. zu ändern. 

Der erste Spieltag ist der 5. September 2021.


Spielpläne Frauen und Herren sind freigegeben!
07/08/21

Der Rahmenterminkalender für die Saison 2021/2022 ist vorbereitet und veröffentlicht. Er kann auf unserer Homepage (www.flvw-iserlohn.de) eingesehen werden. Die Saison 2021/2022 startet für die Kreisliga A (18er Staffel) und Kreisligen C-West (14er-Staffel) sowie Frauen KLA am Sonntag 29.08.2021. Die Kreisligen B (12er-Staffel) sowie Kreisliga C-Ost starten eine Woche später am 5. September 2021.

Die Staffeleinteilung ist ebenfalls erfolgt und kann auf unserer Homepage eingesehen werden. Wie bereits mitgeteilt, wird der VfR Lasbeck seine Heimspiele auf der Sportanlage des VfK Iserlohn - Inceptum-Stadion, Seilersee Str. 55, 58636 Iserlohn - austragen. Die 3. Mannschaft der SF Oestrich tritt wieder als Hobbymannschaft an (HM) und wird immer montags ihre Heim- und Auswärtsspiele bestreiten. Bitte wie in den vergangenen Jahren bei Änderungswünschen direkt mit den Verantwortlichen der SF Oestrich in Verbindung treten.

Leider wird die Mannschaft der JVA Drüpplingsen auch in diesem Jahr nicht wie gewohnt am Meisterschaftsspielbetrieb teilnehmen. Zur gegebenen Zeit werden aber Testspiele in der JVA wieder möglich sein.

Die Mannschaftsmeldungen sind zu prüfen und ggf. Fehler/Beanstandungen/Änderungswünsche per DFBnet-Email an den jeweilig zuständigen Staffelleiter mitzuteilen.

Auch die Spielpläne sind erstellt und können im DFBnet abgerufen werden. Den Wünschen der Vereine bei den Spielansetzungen wurde versucht zu entsprechen, dies ist in diesem Jahr wegen der unterschiedlichen Staffelgröße nicht immer gelungen. Bei den Spielplänen ist es wieder erforderlich, dass die Anstoßzeiten geprüft und für die Kreisligen B und C sowie Frauen selbständig bis zum 31. August 2021 geändert werden. Alle Änderungswünsche für die Kreisliga A - Herren erfolgen schriftlich über das DFBnet-Postfach an den Staffelleiter Dieter Woltermann.

Hinweis:
Die Arbeitssitzung des KFA mit den Vereinen findet am 11. August 2021 ab 18.30 Uhr als Videokonferenz über Teams statt. Hierzu erfolgt noch eine gesonderte Einladung mit den Zugangsdaten an die Vereine.

Achtung:
Die Auslosung zum Kombacher Pokal findet am 19. August 2021 statt. Eine geänderte Einladung wird der Pokalspielleiter Jörg Hafner noch den Vereinen zukommen lassen.

 


Spielbetrieb 2021/2022 - Gruppeneinteilung - Rahmenterminkalender
06/08/21

Spielbetrieb 2021/2022 - Gruppeneinteilung - Rahmenterminkalender

Der Rahmenterminkalender für die Saison 2021/22 ist erstellt und kann nun auf der Homepage eingesehen werden.

Wie in den vergangenen Jahren wurde versucht Wochenspieltage zu vermeiden. Dies konnte allerdings für die Kreisliga A, die in einer 18er-Staffel spielt, nicht eingehalten werden. So wird es in den Wochen, 05.10.-07.10.2021, 22.11.-25.11.2021, am 14.04.2022 jeweils Wochenspiele bzw. ein Wochenspieltag geben.

Beginn der Saison 2021/22 ist grundsätzlich bei den Herren und Frauen der 29.08.2021, allerdings wird aufgrund der kleineren Staffel in den Kreisligen B das erste Spiel erst am 05.09.2021 stattfinden.

Die Einteilung der Staffeln (Gruppeneinteilung) ist nach den Mannschaftsmeldungen erfolgt und unter Berücksichtigung der Einteilung in der Saison 2020/21 erfolgt. Bei den Frauen haben wir uns entschlossen in 2 Gruppen (Iserlohn und Lüdenscheid/Olpe) die Teilnehmer zu Aufstiegsrunde in Hin- und Rückrunde auszuspielen. Weiteres wird durch die Durchführungsbestimmungen geregelt.


VfR Lasbeck spielt vorerst beim VfK Iserlohn
06/08/21

Der VfR Lasbeck wird seine Meisterschaftsspiele in der Saison 2021/22 am Seilersee austragen.

Bekanntlich wurde der Sportplatz in Lasbeck durch die Überschwemmungskatastrophe stark betroffen und ist komplett zerstört. Die Vereine im FLVW - Kreis Iserlohn haben sofort reagiert und ihre Hilfe angeboten. Beim VfK Iserlohn hat nun der VfR Lasbeck ein vorrübergehendes Domizil gefunden. 

Bei der Spielplanplanung wurde dies berücksichtig und die Heimspiele finden alle im 

Inceptum-Stadion, Seeuferstr. 55, 58636 Iserlohn statt.


Saison 2021/2022
09/07/21

Der KFA hat in seiner Sitzung vom 6. Juli 2021 den Beginn der Saison 2021/2022 auf den 29. August 2021 festgelegt. Damit wird der Kreisfußball gleichzeitig mit dem überkreislichen Spielbetrieb beginnen.

Die erste Pokalrunden wird in der 3. oder 4. Septemberwoche ausgetragen. Die Auslosung zum Kreispokal erfolgt in der Woche 9. August - 13. August 2021.

Es ist auch geplant eine Arbeitssitzung des KFA mit den Vereinen durchzuführen. Hier steht noch nicht fest, ob sie in einer Präsenzveranstaltung oder Videokonferenz stattfindet. Als Termin wurde der 11. August 2021 festgelegt. Diesen Termin schon mal vormerken. Eine Einladung erfolgt über das DFBnet-Postfach.

Der Rahmenterminplan wird in den nächsten Tagen erarbeitet und rechtzeitig bekannt gegeben.

© 2002-2022 flvw-iserlohn.de